Vom Kartoffelspaziergang bis zum Museumsimker

Sommerprogramm im Odenwälder Freilandmuseum

In den nächsten Wochen bieten die Gästeführer des Odenwälder Freilandmuseums im Walldürner Ortsteil Gottersdorf, verschiedene öffentlichen Führungen an. Die Teilnahme an allen Programmen erfolgt auf Anmeldung, da die Anzahl der Teilnehmer aufgrund der Corona-Sicherheitsvorkehrungen jeweils sehr begrenzt ist.

 

Am Donnerstag, den 6. August und am Samstag, den 22. August findet jeweils um 14.00 Uhr ein Spaziergang zum Kartoffelfeld des Museums statt. Die verschiedenen Kartoffelarten werden begutachtet und im Anschluss an die Führung dürfen die Sorten auch gekostet werden.

Am Samstag, den 8. August und am Sonntag, den 16. August erläutert der Museumsimker jeweils um 11.00 Uhr die faszinierende Welt der Honigbienen. Die Besucher werfen einen Blick in die verschiedenen Bienenstöcke und begutachten auch die neue Klotzbeute, eine naturnahe Behausung der Bienen, die seit einigen Wochen im Museum steht. Bienenschleier stehen zur Verfügung.

Am Sonntag, den 9. August und am Sonntag, den 16. August können Besucher jeweils um 14.30 Uhr bei einer Sprichwörterführung durch die Museumsgebäude erfahren wieso man jemandem einen Riegel vorschiebt, weshalb man ins Fettnäpfchen treten kann oder wieso manch einer einen Zahn zulegen sollte. Diese Angebote sollte man sich nicht durch die Lappen gehen lassen.

Zu allen Führungen ist eine Anmeldung zwingend erforderliche, da die Teilnahme auf max. 10 bzw. 15 Personen begrenzt ist. Anmeldung montags bis freitags unter Tel. 06286-320 (AB besprechen) und per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, samstags und sonntags Anmeldung nur telefonisch an der Museumskasse unter 0159 02326319. Weitere Informationen zur Anfahrt und zum Museum unter www.freilandmuseum.com

Zusätzliche Informationen